Nachtliga-Forum Nachtliga-Forum
Das Rollenspielforum für die Forscherliga, die Nachtwache und unsere verbundenen Realms
www.Forscherliga-Forum.de
www.Nachtliga-Forum.de
 
 Kalender  FAQFAQ  ImpressumImpressum & Datenschutz  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil  EinstellungenEinstellungen  CharakterCharakter  private Nachrichtenprivate Nachrichten  LoginLogin 

Beichtgelegenheit bei Abt Aedan of Iona
..in der Kathedrale zu Sturmwind
Ereignis vom 12. Dez 2018, 20:00 bis zum 12. Dez 2018, 22:00
Autor: Aedan Antworten: 0

Licht zum Gruße, Bürger Sturmwinds, Gäste, Zugereiste und Durchreisende,

die Gelegenheit, Euer Gewissen zu erleichtern, die Absolution im Lichte oder Seelsorge zu erhalten, habt Ihr am 12. Tage des zwölften Monats in der Kathedrale.
Von der achten b
KalenderKalender
Mo 10 Dez 2018
Di 11 Dez 2018
Mi 12 Dez 2018
Thema Beichtgelegenhe...
Do 13 Dez 2018
Fr 14 Dez 2018
Sa 15 Dez 2018
So 16 Dez 2018
Heute ist der 11. Dez 2018, 14:27
 Forum-Index » Rollenspiel » Sturmwind und die umliegenden Territorien, Khaz Modan » Scharlachrote Faust » Schauplätze des Geschehens
Das Geflecht des Lichts
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [6 Beiträge] Das Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Simanthy Weißsträhne
Forscherliga




Oberste Klerikerin
<Scharlachrote Faust>

Beiträge: 952
Wohnort: Weststrom
[ Charakterinfo ]
Titel: Das Geflecht des Lichts Verfasst am: 15. Jan 2018, 16:28 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Der Wind weht über Weststrom, es war bereits spät am Abend. Die Sonne war hinter den Bergen im Norden gesunken und nur noch ein orange-rötlicher Schimmer berichtet von ihrer Anwesenheit. Wie ein Felsen im Meer ragt die Ordensburg inmitten der blätterlosen Bäume empor.

Auf dem Dach der Burg haben die beiden Frauen in Meditationshaltung platz genommen. Der jaulend pfeifte er beiden um die Ohren und brachte das weiße Haar der einen und das silberne der anderen zum wehen.

"Konzentriere dich auf das Band, fühle das Licht zwischen dir und der Welt." Sagte Simanthy zu Katherina bevor sie mit der Meditation begonnen haben, in einem ruhigen bestimmenden Ton welcher sogar dem jaulenden Wind zu trotzen schien.

Und so wie sie es schon in der Kathdrale getan hatte folgte Katherina den Anweisungen ihrer Lehrerin. Ihr Geist löste aus seiner fleischlichen Hülle, sie erhob sich über dem Dach von Weststrom und spürte die Kraft des Windes ohne sich weiter von ihr beeinflussen zu lassen. Sie spürte das Land im entfernteren, das Leben im näheren sinne um sich... alles war Verbunden, alles war vom Licht berührt, wirklich alles?... Da war etwas, wo dem nicht so war.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katherina Rodenwald
Forscherliga







Beiträge: 233

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 15. Jan 2018, 19:05 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Der Wind griff schon kräftig nach ihren Haaren, als Katherina ihrer Meisterin auf das Dach folgte.
Die letzte Zeit hatte sich die Adeptin sich oft mit den Verbindungen des Lichts beschäftigt. Nachdem sie die Haltung eingenommen hatte und den Ausführungen Simanthys gefolgt war, begann sie sich auf die Aufgabe zu konzentrieren.
Der Wind lies von ihrem Geist ab und sie griff nach den Lichtverbindungen der Dinge, die um sie herum waren. Doch da war etwas, das sie nicht greifen konnte. Ihr Geist machte sich auf die Suche nach dem, was sich versuchte vor der Adeptin zu verstecken.
Doch eines hatte sie bei ihren Übingen schon gemerkt, vorsicht war wichtig, denn zu forsch vorzugehen, könnte böse folgen haben. Deshalb bewegte sich ihr Geist langsam auf dem Punkt zu...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simanthy Weißsträhne
Forscherliga




Oberste Klerikerin
<Scharlachrote Faust>

Beiträge: 952
Wohnort: Weststrom
[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 18. Jan 2018, 14:31 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Katherina konnte wahrnehmen wie ihr Geist durch die Dachschindeln und das Mauerwerk der Burg sickerte. Goldene Linien, fein wie Spinnenenweben durchzogen das Gemäuer der Ordensburg. Sie konnte die Präsenz der Ordensmitglieder in der Burg deutlich spüren, die goldenen Fäden bündelten sich im Saal der Burg an der großen Tafel wo grade Rahira, Danee und Aryna die Köpfe zusammen steckten und in einen konspirativen Plausch verwickelt waren. Dies war nicht der Ort der das Gefühl einer Anomalie in Katherina erweckt hat. Ihr Geist musste also weiter den Verknüpfungen des Lichts folgen.

Die goldenen Fäden führten sie aus der Burg hinaus, auf die Ländereien der Baronie. Der karge winterliche Wald war durchzogen von ihnen, alles Stand in Verbindung zueinander. Es gab ein Band zwischen einem Wolf der grade einen Hasen über eine Wiese scheuchte, sowie zwischen beiden und Tuuli welche grade mit geschultertem Bogen in die Ordensburg marschierte.

Selbst als sie dem Band tiefer in den Wald folgte und auf eine der vielen Farmsiedlungen der Baronie stieß konnte sie die Anomalie nicht ausfindig machen, statt dessen fand sie nur eine weitere Bündelung der goldenen Fäden. Familie Petersen, die Schafzüchter der Baronie, saßen gemeinsam vor dem heimischen Kamin. Großvater Petersen war grade damit beschäftigt seine Schar Enkel mit einer seiner spannenden Geschichten zu unterhalten, während Mutter Petersen an die Seite ihres Gatten gelehnt döste. Das goldene Band des Lichts schien allgegenwärtig zu sein, das Gefühl der Anomalie war schwach in diesem Teil der Baronie, der Süden schien also die falsche Richtung zu sein, es blieb also nur eine Richtung übrig...
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katherina Rodenwald
Forscherliga







Beiträge: 233

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 18. Jan 2018, 15:28 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Katherinas Geist glitt durch die Gegend. Es beruhigte sie, auch auf diese Weise zu sehen, wie die Geschwister zusammenhielten und verbunden waren.
Auch die Verbindungen der Bauern untereinander und mit den Dingen der Welt schien sie etwas zu beruhigen, doch da war immer noch dieses Gefühl.

Ein wenig begab sich sich noch gen Süden, doch da das Gefühl immer mehr abnahm, änderte ihr Geist die Richtung und bedann sich gen Norden zu richten. Weiterhin agierte sie vorsichtig dabei. Auch wenn sie langsam immer fester in dieser "Welt" wurde, so wusste sie immerhin nicht um die Gefahren.

Wer die meditierende Adeptin auf dem Dach beobachtet, konnte diese sehr konzentriert sehen und in der ersten Zeit auch immer mal wieder ein Lächeln auf den Lippen erkennen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simanthy Weißsträhne
Forscherliga




Oberste Klerikerin
<Scharlachrote Faust>

Beiträge: 952
Wohnort: Weststrom
[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 21. Jan 2018, 03:23 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Um so weiter Katherina Geist nach Norden vordrang, um so dünner wurden die Linien aus Licht. Der winterliche Wald lichtete sich immer mehr und wich den ersten Gebirgsausläufern die, die Baronie von Stormwind Stadt trennten. Auch wenn dieses Territorium auf dem Papier Teil der Baronie war, so war es doch eine karge Felslandschaft ohne wirkliche Bewohner oder ordnende Autorität.

Der Strom welcher Weststrom seinen Namen gibt entspringt diesem Gebirge. Als Katherina dieser Lebensader des Landes folgt entdeckt sie eine Höhle nahe der Quelle des Flusses. Am Ursprung dieser Lebensader stößt Katherina auch auf den Ursprung der Anomalie. Graue Felsformationen formen den Eingang der Höhle, als wären sie von Menschenhand dort platziert worden um den Eingang zu etwas relevanterem als einer bloßen Höhle zu markieren.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katherina Rodenwald
Forscherliga







Beiträge: 233

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 22. Jan 2018, 11:06 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Katherinas Geist folgte der ungeöhnlichen Lebensader und errichte den Eingang. Vorsichtig fuhr sie fort, den Eingang zu untersuchen, soweit dies in dieser Form möglich war. Doch irgendetwas sagte ihr auch, dass, trotz aller Vorsicht, auch Eile geboten war.
Langsam suchte der Geist der Adeptin seinen Weg in das innere der Höhle. Ihre Sicht ging in alle Richtungen und sie versuchte genauer zu erkennen, von wo diese ungewöhnliche Lebensader ausging.

Der reale Körper der Priesterschülerin spannte sich immer mehr in der Meditation an. Für Beobachter war ersichtlich, dass es sie viel Kraft kostete, die Konzentration aufrecht zu halten. Doch irgendwie gelang es Katherina nicht aus der Meditation zu erwachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [6 Beiträge] Das Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Rollenspiel » Sturmwind und die umliegenden Territorien, Khaz Modan » Scharlachrote Faust » Schauplätze des Geschehens
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Powered by CBACK RPG Tools
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


World of Warcraft™ and Blizzard Entertainment® are all trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the United States and/or other countries.
These terms and some related materials, logos, and images are copyright © Blizzard Entertainment.
This site is in no way associated with Blizzard Entertainment®.