Nachtliga-Forum Nachtliga-Forum
Das Rollenspielforum für die Forscherliga, die Nachtwache und unsere verbundenen Realms
www.Forscherliga-Forum.de
www.Nachtliga-Forum.de
 
 Kalender  FAQFAQ  ImpressumImpressum & Datenschutz  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil  EinstellungenEinstellungen  CharakterCharakter  private Nachrichtenprivate Nachrichten  LoginLogin 

Offenes Training der Schwanengarde (Sturmwind)
Ereignis vom Heute, um 20:00 bis zum Heute, um 22:00
Autor: Alynia Antworten: 0

Offenes Training für alle:

Im 2-wöchentlchen Turnus

Location ist in Sturmwind und naher Umgebung (wie Elwynnwald) und wird jedesmal am Trainingsabend bekanntgegeben
Ein Anschlag  [Horde-Rp] Das Große Winterhauchfest in Winterspring
Die nennenswerte Neudefinition von formidabelster Feiertagsfreude
Ereignis vom 18. Dez 2018, 20:00 bis zum 18. Dez 2018, 23:00
Autor: Gonto Antworten: 1

Horde-Rp [ Das Große Winterhauchfest in Winterspring ]


[i]Von den verwickelten Kanälen Suramars über
die schummrigen, rauchgeschwängerten Hafenspelunken
des Bligewaterhafen bis hin zu zu den geschwungen Hügeln
Mulgores ,als auch
In der Taverne  Glühweinausschank von Bruderschaft und Wache
Glühwein. Heißer Met. Kinderpunsch von freilaufenden Biokindern.
Ereignis vom 19. Dez 2018, 20:00 bis zum 19. Dez 2018, 23:00
Autor: Aedan Antworten: 0

Licht mit Euch und Ehre dem König!

Das 10. Königliche Wachregiment und die Bruderschaft des Lichts schenken am Abend des 19. Tages im Winterhauchmonat am Pavillon im Schatten der Kathedrale wärmende Getränke aus.
Genießt Glühwein, heißen Met, Fruchtpu
KalenderKalender
So 16 Dez 2018
Mo 17 Dez 2018
Thema Offenes Trainin...
Di 18 Dez 2018
Thema [Horde-Rp] Das...
Mi 19 Dez 2018
Thema Glühweinausscha...
Do 20 Dez 2018
Fr 21 Dez 2018
Sa 22 Dez 2018
Heute ist der 17. Dez 2018, 21:34
 Forum-Index » Rollenspiel » Sturmwind und die umliegenden Territorien, Khaz Modan
Geschehen in Stormwind
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 2 von 2 [29 Beiträge] Das Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Gehe zu Seite: Zurück 1, 2
Autor Nachricht
Simanthy Weißsträhne
Forscherliga




Oberste Klerikerin
<Scharlachrote Faust>

Beiträge: 954
Wohnort: Weststrom
[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 29. März 2016, 20:18 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

In den Gassen der Hauptstadt und an offiziellen Tafeln der Kirche findet sich seit neustem folgender Aushang.





OOC:
Einberufung!

Um der BEdrohung durch magische Runen im ganzen Königreich zu entgegnen ruft der

Orden der Scharlachroten Faust

alle Magiekundigen im Reich dazu auf sich zur Bekämpfung dieser Bedrohung beim Orden zu melden, um gemeinsam an einer ENdlösung für diese Bedrohung zu arbeiten.

S,. Weißsträhne
Oberste Klerikerin
_________________



Zuletzt bearbeitet von Simanthy am 18. Mai 2016, 19:47, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiritan
Forscherliga







Beiträge: 12

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 8. Mai 2016, 14:50 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Der vom Meer auf die Stadt brandende Luftstrom zog kräftig an seinem karmesinroten Umhang. Der Ausblick auf die Parkruine war nicht weit, zu einem anderen Zeitpunkt hätte er sich sicherlich die Zeit genommen, um andächtig über diesem eindrucksvollen Zeugnis übernatürlicher Zerstörungsgewalt zu schwelgen. Jetzt hatte er nur Augen für eine Sache, eine große Sache. Die Schar von Handwerkern und Bauarbeitern war grade dabei die Gerüste zu justieren damit sie den starken Windströmen widerstehen konnten.

Zwei der angeheuerten Tagelöhner öffneten mit Brechstangen eine Kiste, sobald der Deckel entfernt war tat der Windzug sein übriges und riss das Stroh welches als Polsterung gedacht war davon. Kiritan schaute den Halmen kurz nach, wie sie tanzend vom Wind getragen wurden. Dann viel sein Blick jedoch auf die Fracht, welche die Halme gepolstert haben.


Sein Blick glitt mit einem Funkeln über das Schild welches bald die Fassade des Gebäudes schmücken würde, sobald die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiritan
Forscherliga







Beiträge: 12

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 11. Mai 2016, 16:25 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Es war eine ruhige, lauwarme Nacht. Die letzten Handwerker und Tagelöhner hatten bereits ihre Arbeit eingestellt und sich in die umliegenden Tavernen verkrochen. Hank und Lars, beide ins rot-goldene Livree der Familie von Breent gekleidet machten es sich auf der verlassenen Baustelle des Blue Lions Club bequem. Ihre Piken lehnten neben der Ausgangstür, die Armbrüste hielten sie gespannt in Griffweite, auch wenn sie nicht erwarteten das jemand so töricht wäre und in eine Baustelle eindringt, die mit dem Wappen der von Breents ausgewiesen ist. Das Laternenlicht fiel nur vereinzelt durch die Fenster ins Innere des Clubs, was ihnen so wenigstens ermöglichte eine Person zu bemerken, sollte sie die Tür öffnen und in die Räumlichkeit eindringen.

Hark döste, mit Kopf und Rücken an eine Wand gelehnt, während seine Füße auf einem umgedrehten Eimer ruhten. Lars hingegen starrte gedankenverloren auf den schwarzen Fleck, welcher die Tür nach draußen verhüllte. Irgendwo zwischen den Gedanken, wie seine Frau grade das Abendessen zubereitet und der Erinnerung an das Lachen seiner Kinder glaubte er etwas bemerkt zu haben. Mit einem kurzen Knuffen nach links unterbrach er Harks blubberndes Schnarchorchester.

Wie aufs Stichwort vernahmen nun beide das Geräusch, welches Lars sich zuvor einzubilden glaubte, jemand hantierte am Griff der Tür, dann folgte Tuscheln. "Kann ich sie nicht einfach eintreten?" Murrte eine männliche Stimme vor der Tür. Eine andere erwiderte "Das kannst du dann der Frau des Lords erklären..." Es klickte und die Tür schwang auf, zwei Armbrüste gingen in den Anschlag, es knallte als der Rückstoß die massiven Kolben der Waffen gegen die Schulterpanzerung rammte.

...

Kurz darauf machten es sich Bruder Matriax Velstadt und Cedric Avery hinter einem Busch mit Blick auf den Kerzenladen "Wax und Lait" gemütlich, begleitet von Leisen Verwünschungen auf ihren Lippen. "Verdammte Breent-Wachen..." Die Observierung ergab nicht viel, außer das der Kerzenladen die ganze Nacht über festlich hell erleuchtet war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simanthy Weißsträhne
Forscherliga




Oberste Klerikerin
<Scharlachrote Faust>

Beiträge: 954
Wohnort: Weststrom
[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 17. Mai 2016, 21:24 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Neue Aushänge verbreiten sich in den Straßen Stormwinds.





OOC:


Bürger Stormwinds!

Ein Übel treibt sein Unwesen in unserer Stadt! Ein in Schatten gehülltes Biest sucht die unschuldigen Menschen unserer Stadt heim und raubt ihr Leben ohne Grund und Reue! Die Kreatur schlägt Nachts zu, wenn die Sonne ihr Angesicht abgewandt hat.

Meidet dunkle Gassen und bewegt euch nur im Schein des Lichts!

Die Stadtwache und der Orden der Scharlachroten Faust unternehmen alles was in ihrer Macht steht um dieser Bedrohung Herr zu werden!

Der Orden beschützt!

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simanthy Weißsträhne
Forscherliga




Oberste Klerikerin
<Scharlachrote Faust>

Beiträge: 954
Wohnort: Weststrom
[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 22. Jul 2016, 21:07 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Bürger Stormwinds,

meine Kinder!

das Geschwür das unsere Gesellschaft befallen hat, hat sein Endstadium erreicht. Wie eine Krankheit schwächen die wahnsinnigen Unheilsverkünder unsere Gesellschaft von innen heraus. Sie predigen das Ende unserer Welt und rufen zum verbreiten von Chaos und Zerstörung auf. Es ist ein Akt des Schutzes diese Bazillen aus unserer Mitte zu entfernen. Die Heilung für diese Krankheit ist eiserne Entschlossenheit also bietet ihnen die Stirn! Beseitigt ihre Schriften, stellt diejenigen die sie verbreiten und führt sie ihrem unvermeidlichem Schicksal zu! Wer seine Hände mit dem Blut der Ungläubigen befleckt wird frei von jeglicher Schuld sein.

Ein entscheidender Sieg im Kampf gegen die Verderbnis unserer Gesellschaft stellt die Vernichtung des "Nachtpirschers" da. Es gelang Einsatzkräften des Ordens und freiwilligen Bürgern der Stadt die Bestie zu stellen und unsere Stadt von ihr zu befreien.

Letzten Endes wird das Licht obsiegen!

Der Orden beschützt!

S. Weißsträhne
Oberste Klerikerin
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simanthy Weißsträhne
Forscherliga




Oberste Klerikerin
<Scharlachrote Faust>

Beiträge: 954
Wohnort: Weststrom
[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 23. Jul 2016, 04:33 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Stormwind, 04:11 Uhr Ortszeit

Ein Wagen bahnt sich polternd seinen Weg über das Kopfsteinpflaster der Altstadt. Zwei müde Signallampen baumeln träge an den Seiten des Kutscherbocks. Im inneren des Gefährts brennt kein Licht. Die Fahrerin der Kutsche sitzt vorgebeugt auf ihrem Bock und hält mit einer Hand lässig die Zügel des zweiköpfigen Gespanns auf 8 Hufen, die andere Hand führt ihrer primären Futterlucke eine Möhre zu.

Die Fahrerin:

Inneke van de Flierdt
Chevalíer der 3. Lanze "Eisenbrecher"
Bewaffnung: Möhren


Im inneren der Kutsche war es Stickig und dunkel. Drei glühende Augenpaare waren die einzigen Lichtquellen im Innenraum. Die drei Paladine schwiegen vor sich hin. Sie gingen geistig nochmal die Missionsparameter durch, meditierten oder baten das Licht geistig um Führung.

Die Passagiere:

Weyland Klarblick
Paladin der Scharlachroten Faust
Bewaffnung: Geweihte Waffe "Letzter Winter"

Aveline von Hohenklinge
Paladin der Scharlachroten Faust
Bewaffnung: Geweihte Waffe "Prüfung"

Ealasaid von Richwin
Paladin der Scharlachroten Faust
Bewaffnung: Geweihte Waffe "Besonnenheit"

Die Kutsche kam zum stehen. Wie es sich für eine anständige Nachbarschaft gehört waren die Straßen um diese Uhrzeit verlassen und in den Häusern der Gasse brannte kein Licht mehr. Ein dumpfes Klopfen an der Tür der Kutsche war das einzige Zeichen für die Passagiere das sie ihr Ziel erreicht hatten. Die drei in Ornat gehüllten Streiter erhoben sich von den Kargen Bänken der Kutsche, welche eigentlich für Gefangenentransporte konzipiert worden war. Einen Zweck für den sie bald wieder Verwendung finden würde. Die Fahrerin hatte sich vor einem unscheinbaren Fachwerkhaus positioniert. Der Blick der kleinen Frau fiel auf eine Notiz, nachdenklich kaute sie auf ihrer Möhre. Ein kurzer Blick auf die Hausnummer neben der Tür des Gebäudes gab ihr die Gewissheit die sie brauchte. Sie nickte den drei Paladinen bestätigend zu. Diese erwiderten die Geste schweigend und griffen zu ihren Waffen. Jeder von ihnen lies seinen Blick wachsam durch die Gasse schweifen, jeder achtete dabei auf einen persönlich vereinbarten Bereich, so das sie eine maximale Überwachung des Areals gewährleisten konnten.

Die größte der drei Positionierte sich vor der Tür des Fachwerkhauses mit der Hausnummer 18, ihre zwei Begleiter Weyland und Ealasaid gingen mit gezogenen Waffen an den Seiten der Tür in Position. Für einen kurzen Zeitraum herrschte absolute Stille in der Gasse, das man seinen eigenen Herzschlag in der Brust hören könnte, wenn man nur aufmerksam lauschen würde, doch so schnell wie der Augenblick gekommen war, war er auch wieder verflogen. Ein lautes Krachen hallte durch die nächtliche Gasse als eine Tür eingetreten wurde und drei bewaffnete das Haus mit der Nummer 18 stürmten.

Wenig später folgte Geschrei als zwei Männer mit Leinensäcken über dem Kopf, Nachthemden am Leib und Handfesseln an den Gelenken von den Paladinen zum Gefährt geführt wurden. Die Tür der Kutsche wurde hinter ihnen zugeschlagen und mit einem Vorhängeschloss versehen. Schwester Ealasaid nahm neben der Fahrerin auf dem Bock platz während Aveline und Weyland zu Fuß hinter der Kutsche her schritten.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simanthy Weißsträhne
Forscherliga




Oberste Klerikerin
<Scharlachrote Faust>

Beiträge: 954
Wohnort: Weststrom
[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 24. Jul 2016, 04:26 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Mittlerweile kursieren in Stormwind verschiedene Pamphlete. Man findet sie an Laternen und Haustüren genagelt oder aber auf Sitzbänken ausgelegt. Mit viel Pech bekommt man sogar welche von geistig umnachteten, aufdringlichen Personen aufgenötigt. Der Inhalt jedes Zettels ist nur all zu verstörend.
Zitat:

Zerfledderter Handzettel:

ANGEBOT: BUNKERBAUER FIX-123

Das Ende naht, aber Ihr und Eure Lieben könnt überleben - mit einem eigenen BB! Der Bunkerbauer ist eine NEuheit der Gnomeningenieurskunst. Der BB ist benutzerfreundlich, klein genug, um von einem Bergwidder transportiert zu werden, und lässt sich in fast jedem Terrain nutzen (s. Haftungsausschluss). Per Tastendruck gräbt das Gerät einen tiefen Tunnel und eine gemütliche Höhle, wo Ihr in Frieden leben könnt. Bei jedem Kauf erhaltet Ihr zwei Luftauffrischer, eine Strickleiter (s. Haftungsausschluss) und eine Benutzeranleitung.

Haftungsausschluss: Nicht zur Verwendung in Sand, Wasser oder Dalaran geeignet. Strickleiter VOR dem Betreten des BB-Tunnels anbringen.

Abgegriffener Handzettel:

DER SMARAGDGRÜNE AUFSTIEG

Fürchtet nicht die Zeit, wenn der Schatten des großen Sargeras die Sonne verdunkelt.

Denn das ist der Moment unseres Aufstiegs.

Der Tod wird folgen, aber er ist nichts weiter als ein Tor.

Schreitet hindurch, und Ihr werdet Eure schwache Hülle abwerfen und eine Gestalt annehmen, die von smaragdgrünem Feuer geküsst wurde.

Reibt die Asche von Euren Augen und Ihr findet ein höheres Ziel an der Seite von Sargeras.

Feuchter Handzettel:

KATASTROPHENVORSORGE: AUFLAGE ZUR DÖMONENINVASION

<Die Schriftrolle enthält eine Liste mit Anweisungen dazu, wie man sich auf die Invasion der Brennenden Legion vorbereitet, aber die Einträge wurden durchgestrichen und unkenntlich gemacht. Phrasen wie "Verbrennt alles" und "Nichts kann Euch retten" wurden unzählige Male mit Blut auf das Pergament geschmiert.>

Zerknitterter Handzettel:

HEISST DIE LEGION WILLKOMMEN

Die Dämonen sind nicht der Feind, den man uns glauben gemacht hat. Sie wollen nur die Verderbtheit ausrotten, die im Herzen der Horde und der Allianz sitzt. Unsere Anführer vermitteln uns ein falsches Bild. Sie wollen, dass wir gegen die Dämonen kämpfen, damit sie ihre wertvollen Throne und vornehmen Titel behalten.

Gebt nicht Euer Leben für sie. Wenn die Dämonen kommen, legt Eure Waffen nieder und sie werden Mitgefühl zeigen.

Müffelnder Handzettel:

ZEPPELIN INS VERDERBEN, PRÄSENTIERT VON HANDELSPRINZ GALLYWIX

Grüner Feuerregen aus dem Himmel. Eine Dämonenflut überschwemmt die Zivilisation.

Klingt übel, oder? Nicht, wenn man sich den Niedergang vom "Zeppelin ins Verderben" des Handelsprinzen Gallywix aus ansehen kann !

Handelt jetzt und kauft ein Ticket (s. Haftungsausschluss) für einen Platz an Bord des Superzeppelins des Handelsprinzen. Dieser schwebende Vergnügungspalast besucht auf seiner Tour jede größere Stadt, die die Brennende Legion gerade in Schutt und Asche legt. Schnappt Euch ein Getränk, genießt einen Auftritt des Bilgewasser-Quartetts und übersteht die Apokalypse mit Stil !

Haftungsausschluss: Zutritt zu den Rum-Rutschen und Pudding-Sprudelbädern nicht im Preis inbegriffen.

Prophetischer Handzettel:

PROPHEZEIUNG DER DREI ZEICHEN

Dies sind die drei Zeichen unserer Verdammnis, die von den Weisen vorausgesagt wurden. Wenn all diese Ereignisse eingetreten sind, wissen wir, dass die Brennende Legion gewonnen hat und unser Untergang bevorsteht.

Der König in der Tiefe wird seine diamantene Krone abwerfen.

In der Stadt der ewigen Nacht wird der Tag anbrechen.

Der Wolfswelpe wird ein blutiges Rudel erben.

Bekritzelter Handzettel:

BEGRENZTER VORRAT: HOCHWERTIGE DÄMONENVERKLEIDUNGEN

Angenommen, das Unvermeidliche tritt ein. Ihr seid gerade mit etwas beschäftigt, als ein Rudel Dämonen vor Eurer Tür steht. Was tut Ihr dann? Das Dunkelmond-Theaterensemble kennt die Antwort !

Unsere preisgekrönten Geschichtskonstrukteure haben eine Reihe von Ganzkörper-Dämonenkostümen designt, die sogar Kil'jaeden der Betrüger bejubeln würde. Zur aktuellen Verkleidungskollektion gehören Grubenlord (zwei Personen zum Tragen erforderlich), Verdammniswache, Mo'arg und Teufelshund (nicht empfohlen bei Rückenproblemen).

Wenn die Dämonen Euch in einer dieser Verkleidungen sehen, werden sie keinen Unterschied erkennen.
Garantiert.

Befleckter Handzettel:

DAS ENDE ALLER DINGE

Die gewundene, augenlose Schlange späht vom endlosen Himmel herab.

Eine gespaltene Zunge zichelt durch dunkle Gruben in toten Sternen.

Der Schleier zwischen Traum und Träumer fällt herab wie die Haut vom Knochen.

Und selbst die Finsternis heult nach dem Licht, das sie einst verachtet hatte.

<Der Rest der Notiz ist unleserlich und mit seltsamen Glyphen und Kritzeleien übersät.>

Ominöser Handzettel:

TROTZT DER LEGION

Es kann uns zwar niemand vor den Dämonen retten, aber wir können ihnen den Ruhm ihres Sieges nehmen.

Verbrennt alle weltlichen Besitztümer, setzt die Straßen in Flammen und gebt Euch den Versuchungen des Chaos hin. Hört nicht eher auf zu wüten, bis die Legion nur noch Staub und Knochen erobern kann.

Dämonischer Handzettel:

FEUEROMEN

Die Flammen sagen unser Schicksal voraus.

Lauscht dem knisternden Feuer im Kamin und Ihr werdet die Dämonen hören, die auf unsere Städten zumarschieren. Hunderttausend Klingen, die gezogen werden. Hunderttausend Schlachtrufe, die in Einklang erschallen.

Blickt in das Kerzenlicht und Ihr seht die Dämonen im Augenblick ihres Triumphs. Eine unüberschaubare Armee voller entstellter und grotesker Soldaten. Eine Legion in einem Umhang aus grünem Feuer.

Geschwärzter Handzettel:


EIN GROSSER TAG ERWARTET UNS

Unser Leben ist vergänglich. Unsere Errungenschaften nichts als Staub. Unsere Existenz bedeutet Schmerz.

Sargeras möchte uns von dieser Qual erlösen. Dies die einzige Chance, Euch an seine Seite zu stellen und wirklich etwas Dauerhaftes im Kosmos zu bewirken. Ewige Knechtschaft ist besser als ein flüchtiger Augenblick der Freiheit. Wenn Ihr würdig seid, nimmt Euch die Brennende Legion auf, bildet Euch aus und lässt Euch auf die gesamte Existenz los.

Und wenn Ihr nicht würdig seid, werdet Ihr ein schnelles Ende haben.

Verschmierter Handzettel:

IHR KÖNNT EURE FAMILIE RETTEN

Azeroth wird brennen. Niemand kann der Legion trotzen. Nicht Ihr, nicht Eure Familie, nicht Eure größten Champions.

Also rettet, was Ihr könnt, solange es noch geht.

Tretet der Legion bei. Jetzt. Nicht später. Der Tag wird kommen, an dem alle sterblichen Narren endlich das Unausweichliche akzeptieren, und dann wird es eine Flut von Leuten geben, die die Legion um Gnade anflehen. Aber heute klammern sich immer noch viele an eine nutzlose Hoffnung. Jetzt ist Eure Chance, einen Platz in den Rängen der Dämonen einzunehmen, bevor es zu spät ist. Bringt Eure Freunde mit. Bringt Eure Kinder mit. (Lasst ruhig die zurück, die Euch auf die Nerven gehen.)

Die Zeit wird knapp.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomaria Syssos
Die Nachtwache



"aufblühender Schmetterling"
Sekretärin
<Bund der roten Tatzen>

Beiträge: 37

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 2. Aug 2016, 19:18 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Eine schwarze große Mappe treibt im Kanal von Sturmwind. Wer sie rausfischt und sich traut sie zu öffnen wir auf der innenseite des Deckels die Buchstaben "T.S." finden.

In der Mappe selbst sind ein paar unfertige Bilder zu finden...







OOC:
Jeder darf gerne darauf eingehen wenn er möchte.

Die Bilder sind wie in der Beschreibung unfertig!
_________________
Manchmal läuft das ganze Leben auf eine einzige wahnwitzige Entscheidung hinaus... Ob wir sie bereuen werden können wir nur herausfinden in dem wir den Mut erweisen und sie überhaupt treffen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomaria Syssos
Die Nachtwache



"aufblühender Schmetterling"
Sekretärin
<Bund der roten Tatzen>

Beiträge: 37

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 23. Aug 2016, 14:49 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat



OOC:
Bürger und Bürgerinnen Sturmwinds!

Das Waisenhaus bittet um Sachspenden! Wegen des aktuellen vermehrten Zuwachses werden Kleider und Decken Benötigt!

Auch Lebensmittel werden dankend genommen!

Vergilian Blake
Leiterin des Waisenhauses Sturmwind
_________________
Manchmal läuft das ganze Leben auf eine einzige wahnwitzige Entscheidung hinaus... Ob wir sie bereuen werden können wir nur herausfinden in dem wir den Mut erweisen und sie überhaupt treffen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eileen Morgenbringer
Forscherliga



"Lady"
Professritterin/AiPler/Schülerin
<Bruderschaft des Lichts>

Beiträge: 644

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 23. Aug 2016, 18:05 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Ein Karren hält vor dem Waisenhaus und zwei Ordensleute hüpfen vom Bock, öffnen die Luke und klopfen an die Türe.

"Licht zum Gruße. Wir bringen ein paar Sachspenden, wie gewünscht" sagt Eileen und deutet zum Wagen.

Ein stämmiger Bruder läd derweil schon etliche Säcke und Kisten aus.

"Wir haben Kleidung, Decken, Kinderspielzeug und" mit den Worten drückt sie der sprachlosen Frau einen recht schweren Sack in die Hand, der beim Bewegen verdächtig klimpert "eine finianzielle Unterstützung. Ich soll von unserem ehrwürdigen Vater ausrichten, dass ihr wie immer nicht zögern sollt, um uns kund zu tun was ihr benötigt" mit den Worten lächelte Eileen die Frau herzlich an und ging dann ihrem Mitbruder helfen.
_________________
Erlaube deinem inneren Licht zu erstrahlen. Hell und leuchtend wird es dir deinen Weg durch die Dunkelheit weisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nallja
Die Nachtwache



"Wüstenblume"



Beiträge: 2

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 23. Feb 2017, 16:54 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Leise weinend verließ eine junge Frau mit dunkler Haut die Taverne zum pfeifenden schwein. Nun war sie alleine und wusste nicht wohin. Sie hatte nichts als eine große tasche mit ihren Kleidern um. So zog sie ihre wege durch sturmwind, nicht wissend wohin sie nun sollte.

OOC:
nach dem plötzlichen aus von durzo gestern Abend weiss ich leider nicht wie weiter. Da ich nallja gerne spiele ist durzo für sie einfach verschwunden. So kann durzo weiter machen wie er es möchte, falls er es denn möchte, und ich kann ebenso weiter machen. Wer mich anspielen möchte kann das gerne machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lutisana Ammar
Die Nachtwache



"Die schwarze Maske"
Söldnerin


Beiträge: 14

[ Charakterinfo ]
Titel: Wasserleiche am Kai gefunden
Thema Beschreibung: am Hafen von Sturmwind
Verfasst am: 13. Nov 2018, 15:19 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Am späten Nachmittag des 13. Tages im 11. Monat findet man die Leiche eines Matrosen im Hafen von Sturmwind dümpeln. Er kann als Seemann eines Kul Tiras Handelsschiffes identifiziert werden. Schnittwunden am Hals sind deutlich sichtbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lutisana Ammar
Die Nachtwache



"Die schwarze Maske"
Söldnerin


Beiträge: 14

[ Charakterinfo ]
Titel: Schlägerei
Thema Beschreibung: am Hafen
Verfasst am: 7. Dez 2018, 09:34 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Heute Nacht konnte man laute Rufe und das zu Bruch gehen von Gegenständen im nördlichen Bereich des Hafens vernehmen. Dabei könnte es sich um eine nächtliche Schlägerei gehandelt haben. Die Gruppe löste sich scheinbar bei sich nähernden Hafenwachen fluchtartig auf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avalora Sternenstaub
Die Nachtwache




Kommandantin
<Orden der Dalanari>

Beiträge: 279

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: Heute, um 19:05 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Am späten Nachmittag des 17. Tages des 12. Monats legt ein Schiff der Kaldorei im Hafen an. Es ist kein gewöhnliches Schiff. Vielmehr ist es ein Kriegsschiff.

Es trägt den Namen "Avianas Schwinge", und zwei Wappen sind auf dem Schiff zu finden: das der Kaldorei und das der Dalanari.

Die Besatzung des Schiffs trägt die blaugoldene Rüstung des Ordens der Dalanari und den entsprechenden Wappenrock.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 2 von 2 [29 Beiträge] Gehe zu Seite: Zurück 1, 2
Das Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Rollenspiel » Sturmwind und die umliegenden Territorien, Khaz Modan
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Powered by CBACK RPG Tools
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


World of Warcraft™ and Blizzard Entertainment® are all trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the United States and/or other countries.
These terms and some related materials, logos, and images are copyright © Blizzard Entertainment.
This site is in no way associated with Blizzard Entertainment®.