Nachtliga-Forum Nachtliga-Forum
Das Rollenspielforum für die Forscherliga, die Nachtwache und unsere verbundenen Realms
www.Forscherliga-Forum.de
www.Nachtliga-Forum.de
 
 Kalender  FAQFAQ  ImpressumImpressum & Datenschutz  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil  EinstellungenEinstellungen  CharakterCharakter  private Nachrichtenprivate Nachrichten  LoginLogin 

KalenderKalender
Sa 21 Jul 2018
So 22 Jul 2018
Mo 23 Jul 2018
Di 24 Jul 2018
Mi 25 Jul 2018
Do 26 Jul 2018
Fr 27 Jul 2018
Heute ist der 22. Jul 2018, 18:45
 Forum-Index » Rollenspiel » Kalimdor
Protokoll der zweiten Handelstriumphiratssitzung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Beitrag] Das Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Gonto
Forscherliga







Beiträge: 157

[ Charakterinfo ]
Titel: Protokoll der zweiten Handelstriumphiratssitzung Verfasst am: 28. Mai 2013, 17:25 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Kodierte Nachricht des FID des goblinischen Handelstriumphirates 4XcT– EPM – Gamma




Protokoll der zweiten Quartals-Sitzung des goblinischen Handelstriumphirates

OOC Anmerkung: Das Hier folgende Wissen ist einschließlich den Beteiligten des goblinischen Handelstriumphirates IC einsehbar.
Im anderen Falle so handelt es sich hierbei um reines OOCwissen.



Top 1: Die Flamme der Revolution

Wie aus zuverlässigen Quellen und Augenzeugenberichten , sowie
eingängiger wirtschaftlich objektiver Prognosen zu schließen , so ist
mit unausweichlicher Wahrscheinlichkeit mit dem Ausbruch einer
öffentlichen Revolution von einer Mehrheit der hordischen Bevölkerung
gegen die oberste Führungsinstanz der Horde namentlich Garrosh
Höllschrei zu erwarten.

Im Anbetracht der derzeitigen finanzwirtschaftlichen und
absatzorientierten Lage , so gaben unter anderem Handelsprinz
Lorrides von der Gontojo Corp. , als auch die Vorstandsvorsitzende
Donna Yarnala von der atzerothianischen Güter GmbH zu bedenken,
dass im Anbetracht weiterer Zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit eine
klare Stellung innerhalb des aufkommenden Bürgerkrieges zu beziehen ist.

Wie vor kurzen uns durch einschlägige Informationen unserer pandarischen
Mittelsmänner zugetragen worden ist, so mag mehr und mehr Unmut
Seitens der pandarischen Bevölkerung gegenüber der von der regierungsinternen
Armeefraktion der Horde den Kro'kron ausgeführten aggressiven Rohstoffgewinnungsmaßnahmen entstehen.

Aus diesem Grunde ergeht unverzüglich an jegliche ortsansässige FIDargenten
die Order weitläufiger Beobachtungen zur Ergründung der Entwicklungslage
durchzuführen.

1.2. Kriegsprognosen und korrekte Stellungsbeziehung

1.2.1 Kriegsprognosen

In Aussicht der möglichen Folgeerscheinungen gegen Ende des Bürgerkrieges
und potenzieller Annäherungsversuche von Horde und Allianz auf dualer Ebene,
so wurden Überlegungen laut, in welcher Weise dies die Handelstriumphirats
bezogenen Absatzmärkte fördern als auch beeinträchtigen könnte.

Ein lang anhaltender Frieden , so den aktuellen Hochrechnungen zur Folge,
würde nur allzu empfindliche Auswirkungen durch Bedürfnisrückgänge im
Waffen-und Rüstungssektor bedeuten .

Eine direkte Marktanpassung diesbezüglich steht bis auf weiteres aus
und ist auf zu ermittelnde Prognosen innerhalb des Kriegsverlaufes zu
ergründen.


1.2.2 Stellungsbeziehung

Zwar, so mag Kriegshäuptling Höllschrei durch die Monate zuvor
stattgefundenen Ereignisse, als auch durch die horrende Eroberungslust
seines etablierten Systems durch mehr und mehr impulsive Einkäufe
die Kriegsmaschinerie antreiben , so Handelsprinz Lorrides, dennoch
so verschreckt seine offen zur Schau getragene Gesinnung langjährige
treue Kunden als auch potenzielle neue Handelspartner , sowie die
reibungslose Erschließung neuer Märkte.

Im Anbetracht der Tatsache , dass eine offensichtliche
Unterstützung beider Konfliktparteien ein zu horrendes Risiko für
Leben und Resümee unseres ehrenwerten Firmenverbundes bedeuten
mag, sowie auch weiterhin eine wirtschaftliche als auch soziale Solidarität
zu unseren Kunden anzustreben ist erging die Order , den rebellischen
Separatistengruppen Hilfeleistungen und Material zu kommen zu lassen.


1.3: Operation Mauerblümchen

Um die weitgehend sichere Zusicherung der erforderlichen Lieferungen an
die rebellischen Separatisten zu gewährleisten wurde ergeht vom Oberkommando
des FIDs folgende Order

Wie allgemein bekannt sein mag, so entsteht auf Grund der Hohen Bedarfsnachfrage
an Kriegsmaterialien und Geräten , seitens der derzeitigen Regierungsspitze auf Grund
des massiven Verbrauchs an oben genannten Produkten eine nicht unerhebliche Menge
an Schrott und überschüssigen Abfällen , welche sowie unsere Spionageberichte
ergeben haben von der Generalität als nutzlos erachtet wird und so nicht selten seinen
Weg zu den hiesigen Schrotthändlern vor den Toren der Hauptstadt einen gelegentlichen
Absatz findet.


Operation Mauerblümchen sieht somit folgende Schritte vor

I. Die unterschwellige als als planmäßige Infiltration der Schrotthandelgesel-
ltschaften und Überwachung derer genauen Ein-und Ausfuhrten in und aus
Ogrimmar herein und hinaus.

II. Die subtile , als auch sichere Platzierung der genannten Kriegswichtigen
Materialien an die Separatisten.

III. Die Überwachung und Zusicherung das die Ware ihren
Bestimmungsort erreicht.

Im Anbetracht der Wichtigkeit und obersten Dringlichkeit dieser auszuführenden
Mission ergeht der Direkte Befehl der obersten Verschwiegenheitspflicht an jegliche
Mitglieder des FIDs.

Zuwiderhandlungen werden als Sicherheitsrisiko und bewusst destruktives
Verhalten gegen die Interessen des Handelstrumphirates geahndet und mit
der entsprechenden Härte beantwortet.


Top 2 Neue Märkte

Im Anbetracht der durch die Operation Sakura erzielten Erfolge , als auch
Festetabilierung unserer Interessen zur Schaffung neuer pofitreicher Märkte
in Pandaria , wurde Überlegung zur weiteren Gewinnmaximierung getätigt .

In Folge weitreichender Trendanalysen so hat sich ein horrendes Interesse
an pandarischer Mode insbesondere an pandarischer Seide etabliert. Weitere
Verhandlungen mit den ortsansässigen Kleinbauern und Landwirtschafts-
verbänden sind demnach unverzüglich einzuleiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Beitrag] Das Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Rollenspiel » Kalimdor
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Powered by CBACK RPG Tools
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


World of Warcraft™ and Blizzard Entertainment® are all trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the United States and/or other countries.
These terms and some related materials, logos, and images are copyright © Blizzard Entertainment.
This site is in no way associated with Blizzard Entertainment®.