Nachtliga-Forum Nachtliga-Forum
Das Rollenspielforum für die Forscherliga, die Nachtwache und unsere verbundenen Realms
www.Forscherliga-Forum.de
www.Nachtliga-Forum.de
 
 Kalender  FAQFAQ  ImpressumImpressum  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil  EinstellungenEinstellungen  CharakterCharakter  private Nachrichtenprivate Nachrichten  LoginLogin 

Beichtgelegenheit bei Abt Aedan of Iona
Ereignis vom 30. Mai 2018, 20:00 bis zum 30. Mai 2018, 22:00
Autor: Aedan Antworten: 1

Licht zum Gruße, Bürger Sturmwinds, Gäste, Zugereiste und Durchreisende,

die Gelegenheit, Euer Gewissen zu erleichtern, die Absolution im Lichte oder Seelsorge zu erhalten, habt Ihr am 30. Tage des fünften Monats in der Kathedrale.
Von der achten bi
KalenderKalender
Fr 25 Mai 2018
Sa 26 Mai 2018
So 27 Mai 2018
Mo 28 Mai 2018
Di 29 Mai 2018
Mi 30 Mai 2018
Thema Beichtgelegenhe...
Do 31 Mai 2018
Heute ist der 26. Mai 2018, 23:42
 Forum-Index » Rollenspiel » Sturmwind und die umliegenden Territorien, Khaz Modan
Sturmwinder Kuriere
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 3 von 4 [49 Beiträge] Das Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3, 4 Weiter
Autor Nachricht
Nicolá Laurent
Forscherliga





<Sturmwinder Kuriere>

Beiträge: 127

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 14. Dez 2015, 00:08 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Wütend schnatterte das kleine, rotbuschige Eichhörnchen, während es vor dem Fenster herum sprang und Nacken- wie auch Schwanzhaare sträubte. Die kleinen, spitzen Finger kratzten über die Fensterscheibe. Dabei schlug es einmal mit dem Kopf wie eine Nuß gegen das Glas. Im Raum sah Nicola kurz auf, als sie die finale Nuß oben auf die Pyramide legte. Triumphierend hob sie die Arme langsam in die Höhe und jubelte lautlos. Noch immer tobte der zu groß geratene Hamster auf dem Sims und starrte fassungslos auf den Nußhaufen auf Veyts Bett.

Auf Zehenspitzen, jeden Fuß einzeln, nahm Nico Abstand von dem Kunstwerk, als die Tür auf ging und sich die architektonische Meisterleistung vash'irschen Ursprungs in Wohlgefallen auflöste. Alles begann mit nur einer Nuß, die die Pyramide herunter kullerte, eine stetig wachsende Lawine mit sich riß und schließlich wasserfallartig zu Boden plätscherte. In zahlreichen Einzelteilen rollte die Sammlung durch den Raum und verschwand in Ritzen, unter Kisten und Schränken. Ein nicht unerheblich kleiner Teil blieb jedoch als Stolperfalle auf dem Pakett liegen.

Eichhorn und Mädchen erstarrten und beide wandten den Blick langsam zur geöffneten Tür.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Veyt of Leith
Forscherliga
Wiki-Administrator






Beiträge: 2174

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 15. Dez 2015, 09:48 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Eine Nuss rollte gegen eine Stiefelkante. Noch eine, noch eine, noch eine, eine rollte sogar drüber. Überall rollte und kullerte es, während das Eichhörnchen auf dem Fenstersims in einen cholerischen Anfall überging und es vermutlich bald geschafft haben würde, sich durchs Glas zu kratzen. In 1,75 m Höhe über der Steifelsohle ruckte eine blonde Augenbraue einen Zentimeter höher, begleitet von einem Räuspern einer eindeutig männlichen Stimme.

Mit vorsichtigen Schritten näherte sich Veyt dem Bett, auf dem immer noch eine gute Vielzahl von Nüssen lag. Er blickte zu Nicola, dann zum Fenster, zu Nicola, die verzweifelt gewinnbringend lächelte, zum Eichhörnchen dass dabei war, mystische Runen zur Aufhebung der unsichtbaren Barriere ins Glas zu fräsen, wieder zu Nicola, die mit den Schultern zuckte, wieder zum Eichhörnchen, welches begann, sich durchs Holz des Fensterrahmens zu nagen....

Zugegeben, es war wirklich unterhaltsam. Man könnte noch eine ganze Weile hier stehen und zusehen. Oder man könnte den Spaß ausweiten, immerhin war er ja gerade erlöst worden von seiner Kerk... Küchenhaft. Mit einer Hand hob er soviele Haselnüsse auf, wie sie gerade in Reichweite waren, ging zum Fenster, wo das Eichhörnchen gerade auf einem nahen Ast Anlauf für einen gewagten Dropkick gegen das Fenster nahm, platzierte die Nüsse auf der Fensterbank und schloss das Fenster wieder, ehe eine Pelzkugel mit einem dumpfen WAMM gab an der Scheibe landete. Danach folgten nur noch Quietsch- und Schnatterlaute, ab und an gemischt mit einem leisen Klackern von leeren Nussschalen gegen Fenster und Sims.

Der Rest des pyramidablen Meisterwerks architektonischen Wahnsinns einer Knappin lag noch immer auf dem Boden verstreut herum. Er versuchte zu seinem kleinen Tisch zu kommen, ohne auf eine Nuss zu treten, aber in diesem Falle blieb es nur ein Wunsch. Er blickte gen Nicola.

"Also..... weil dir Nussplätzchen zu Winterhauch nicht reichen, hast du die Zutaten noch nobelgartig zum Suchen verteilt?"
_________________
"Egal wie tief man die Messlatte für menschlichen Verstand auch hängt, es gibt jeden Tag einen, der aufrecht drunter durchgeht!"
_______________________
Admin des Forscherliga-wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicolá Laurent
Forscherliga





<Sturmwinder Kuriere>

Beiträge: 127

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 15. Dez 2015, 13:51 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

"Äh.... ja also weißt du..."
Nicola verschwand kopfüber mit Schwung unter dem Bett, nur der Hintern stach senkrecht darunter hervor und es war zu sehen, daß der Rest von ihr eine Menge zu tun hatte.
"Ich habe für uns Vorräte gesammelt", kam es gedämpft unter dem Bett hervor. "Diese Eichhörnchen bunkern immer so viel. Aber ich habe alle Nüsse gefunden. Und in ein paar Tagen hätte es Eichhörnchenschinken gegeben. Mit Nußsoße. Das war immer das Beste bei uns zu Hause, im Winter."
Der Hintern verschwand ruckartig. Wie eine nußgeile Raupe, schob Nicola sich und den gesammelten Vorrat unter dem Bett hervor. Die Arme dienten als Staudamm, drängten die kleinen Tretminen weiter und hielten sie gleichzeitig davon ab sich auf Veyts Stiefel zu stürzen.

"Du magst doch Nüsse, oder? Sir?"

Auf umständliche Weise wechselten Arme und Beine die Position, so daß nach oben kam, was nach oben gehörte und das Nußkonglomerat im Beinkessel gefangen gehalten wurde. Alles, was in Reichweite lag, wurde eingesammelt und hineingeworfen.

Als der erreichbare Umkreis um Nico frei von Nüssen war, sah sie nachdenklich auf. "Hättest du vielleicht ein Tuch oder eine Schüssel? Darf auch gerne pyramidische Form haben."
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicolá Laurent
Forscherliga





<Sturmwinder Kuriere>

Beiträge: 127

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 25. Feb 2016, 16:05 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Es rumpelte in Nicolas Kammer. Die Waschschüssel wackelte und wurde von einer eiligen Hand am freien Fall gehindert. Wasser hüpfte über den Rand. Nico stand im Raum, ein Holzschwert in der Hand und zum Schlimmsten entschlossen. Sie senkte die Spitze und zeigte damit auf eine Ecke, in der ihre Truhe stand.

"Ergib dich und laß deine Beute fallen!"

Ein Helm schob sich hinter der Truhe hoch. Listige, kleine Augen blinzelten Nico an. Der Helm rutschte über die Augen und wurde von kleinen, pelzigen Fingern wieder hoch geschoben.

"Nimm ein Schwert und verteidige dich!", krakelte "Ritter" Nico.
Zur Unterstreichung ihrer Heldenhaftigkeit, warf sie sich eine Decke über den Rücken und wuchtelte mit einer Hand darunter herum, so daß der vermeintliche Umhang im Wind flatterte. Langsam näherte sie sich dem Untier, als von unten ihr Name gerufen wurde.

"Oh..."
Hastig warf sie den Umhang weg, das Schwert oben drauf, klopfte dem Waschbären auf den behelmten Kopf - der daraufhin ungebeistert an dem festgedrückten Helm zerrte - rannte zur Tür, noch einmal zurück, nahm das Schwert wieder auf, wieder zum Ausgang... *türklapp*

Ein Helm flog über die Truhe hinweg und plumpste auf den Boden, wo er kullernd zum Liegen kam.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Silbergreif of Leith
Forscherliga




Ordensstreiter
<Scharlachrote Faust>

Beiträge: 929

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 1. Apr 2016, 02:19 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Ein Brief. Ein Fall für die Sturmwinder Kuriere. Unparteiisch, zuverlässig und bereit, sich in Sturmwind die Hacken abzulaufen, auf der Suche nach einer bestimmten Person. Für Litonja kamen nur die Kuriere infrage.
Sie hatte den Brief bereit, als die Botin kam, die ihn entgegennehmen sollten. Als sie sah, um wen es sich handelte, musste sie lachen.

"NICOLA! Bist du NOCH kleiner geworden? Meine Güte, dann war dieser Brief völlig... Was? Oh. Geraldine, also? Das tut mir furchtbar... Ah, passiert öfter? Nein, wenn man zweimal hinsieht, merkt man wirklich, dass ihr... Ja, der Brief geht an Sir Veyt van Roth, wenn du nicht weißt wo man - Ach, das war dumm, nicht wahr? Gut, dann nimm die Münzen, und Licht segne deinen Weg!"
Etwas baff sah Litonja van Roth Nicolas kleiner Schwester nach. Meine Güte, wie peinlich. Aber an ein Auge durfte man bei so feinen optischen Unterschieden auch keine großen Ansprüche stellen!

Pfeifend schlenderte sie zurück in die Weststromgarnision, während ein Brief unterwegs zu Veyt war...

Mein lieber Veyt!

Ich bin wieder im Lande! Die Einsatzzeit in Draenor ist vorbei, und nun kann ich dich wieder in der Weststromgarnision anstatt in Lichtwacht vermissen, was doch eine schöne Abwechslung ist! Ich höre allerlei wilde Geschichten über dich, aber wenn es deine wertvolle Zeit erlaubt würde ich mich freuen, sie von dir persönlich zu hören! Ich hoffe, dir geht es soweit gut, und deine Knappin hält dich ordentlich auf Trab!

Tausend Küsse,
deine Litonja
_________________
bellum a nulla re bella
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Veyt of Leith
Forscherliga
Wiki-Administrator






Beiträge: 2174

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 4. Apr 2016, 14:50 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Noch immer drehte Veyt den Brief in den Händen hin und her, den Nicolas eingelaufendes Spiegelbild vorbeigebracht hatte.

"SEHR WITZIG! Schöner Aprilscherz, Geraldine."

Aber hoch und heilig, dreifach teuer und gespuckt auf Ururururgroßmutters Grab hat der kompetente Kurierbote geschworen, der Brief sei echt. Echt! Echt wie in "Echtsilberbarren, nur 5 G pro Stück, jetzt zugreifen!"

Mit einem total verliebten, glückseligen Blick hockte er nun also schon den 3. Tag da und auch auf Nicolas Hinweis hin, er könne auch einfach mal nach Weststrom reisen, war er nicht wirklich ansprechbar.
_________________
"Egal wie tief man die Messlatte für menschlichen Verstand auch hängt, es gibt jeden Tag einen, der aufrecht drunter durchgeht!"
_______________________
Admin des Forscherliga-wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicolá Laurent
Forscherliga





<Sturmwinder Kuriere>

Beiträge: 127

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 4. Apr 2016, 17:09 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

"So junger Mann! Windeln gewechselt, Sonntagsanzug an, heute gehts nach Nordhain, Sir", Nicola klopfte mit dem spitzen Finger auf Veyts Schulter - wie ein Specht mit Wiederholungsstörung.

"Hast du eigentlich meinen zweiten Socken gesehen?", als eine dicke Wollsocke mit Waschbärbeinen vorbeieilte.
"Hab ihn", weg war sie.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thoradîn Rotfaust
Forscherliga







Beiträge: 2

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 20. Apr 2016, 04:25 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Am Abend traf ein mit mehreren Rüstungsteilen belandener, drahtiger Typ an der alten Kaserne in Sturmwind ein und schaute sich suchend um. Er ging zu einer Gestalt, die im Halbdunkel an der Außenwand eines Pferdestalls lehnte: "Guten Abend. Ich bin auf der Suche nach den Sturmwinder Kurieren. Bin ich da hier richtig?" Um die Begrüßung zu unterstreichen pflückte er seinen ausgeblichenen Lederhut vom Kopf und eröffnete so für einen kurzen Moment den Ausblick auf sein militärisch-kurz geschnittenes rot-braunes Haar, bevor er den Hut kurze Zeit später wieder an seinen angestammten Platz verfrachtete.

Als er sich davon überzeugt hatte, am richtigen Ort zu sein, kramte Thoradin ein eingerolltes Schreiben aus der Tasche, welches mit einem schlichten Lederband zusammengebunden war und an der Außenseite den Namen des Empfängers notiert trug. Darüber hinaus förderte er auch ein paar Münzen zu Tage.
Alles zusammen streckte er seinem Gegenüber hin: "Mir wurde Geraldine empfohlen, um dieses Schreiben auf schnellem und sicheren Wege nach Burg Weststrom zu bringen und dort an Marschall Bodkin zu übergeben. Genügt das Geld dafür?"

Münzen und Schreiben wechselten von den Händen, die sie hielten, in ein Paar neue. Die Münzen wurden nur für einen kurzen Moment beäugt und dann eingesteckt. Offenbar reichten sie aus.
Nachdem alle Klarheiten beseitigt waren, verabschiedete sich Thoradin und trat den Rückweg ins Zwergenviertel an.

Vielleicht wirkte es in der Dämmerung nur so, aber er bildete sich ein, ein Grinsen auf dem Gesicht des aktuellen Briefhalters erspäht zu haben. Offenbar freute sich da jemand über einen neuen Auftrag, oder? Dass das vielleicht auch an einer möglicherweise etwas zu großen Zahl an Münzen liegen könnte, kam dem Sturmwinder Neuzugang nicht in den Sinn. Aber vielleicht hatte er sich das Grinsen auch wirklich nur eingebildet...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicolá Laurent
Forscherliga





<Sturmwinder Kuriere>

Beiträge: 127

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 20. Apr 2016, 15:21 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

"Gib gib gib gib gib...", Geraldine hüpfte vor Nicolas herum und graptsche nach dem Brief, den er in die Luft hielt.
"Nein."
"Aber er hat ihn mir gegeben... MIR. Ich darf ihn wegbringen!"
"Meine kleine Schwester wird nicht alleine durch die Gegend reiten."

Geraldine versuchte es weiter, rannte um den Briefdieb herum, hüpfte hinter ihm, von der Seite und öffnete schließlich mit einem schnellen, präzisen Griff und der Hoffnung auf Erfolg seinen Gürtel. Es bekümmerte ihn nicht weiter, der Brief blieb unerreichbar.

"Du bist schlimmer, als deine Schwester...", brachten beide zugleich hervor.
Sie starrten sich an. Dann wandte sich Nicolas ab und schlenderte zu einem der Pferde.
"Du bist gemein", nörgelte Geraldine hinter ihm.
"Ja." Er wedelte provokant mit dem Schreiben, stieg auf und machte sich auf den Weg.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicolá Laurent
Forscherliga





<Sturmwinder Kuriere>

Beiträge: 127

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 22. Apr 2016, 23:25 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

"Hallo Sir? Sir, hallo... hallo?"
Es klopfte an DES ANDEREN Tür, im Sturm, heftig und ohne Anstalten zu machen je wieder aufzuhören. Geraldine hielt mit einer Hand einen Brief, mit der anderen trommelte sie an die Tür, zog sich die viel zu große Hose hoch und klopfte weiter. Insgesamt schien sie in ihren Klamotten zu versinken und nur ein Gürtel raffte das Gerümpel in der Mitte zusammen und verhinderte, daß sie dauernd auf die Nase flog.

"Sir Sir ... Sir ein Brief für Euch, Sir."
Die Wachen schmunzelten, doch als sich jemand der Tür näherte, entschlossen sie eiligst eine Runde drehen zu müssen und verschwanden. Geraldine zog die Nase hoch, wischte mit dem faltenreichen Ärmel darunter entlang und stellte das Klopfen ein. Sie grinste aufgeregt.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shephard Angus Bodkin
Forscherliga



"Geißel der Zeloten"
Sir Marschall
<Scharlachrote Faust>

Beiträge: 2259

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 25. Apr 2016, 17:30 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

DER ANDERE blickte auf ... ES.. hinab. Es sah aus als würde aus dem oberen Ende strohähnliche Struktur sprießen, die über die Seitenauswüchse fielen, welche fast rechtwinklig abstanden. Unterhalb dessen waren zwei blaue Punkte, darunter ein auslaufender Knubbel, darunter wiederum eine Lärmausgabevorrichtung, welche defekt und auf Dauerausgabe eingestellt war und deren Frequenz in den Ohren schmerzte. Der Rest des Subjekts bestand aus mehrenden dutzend laufender Meter Falten, geworfen von Leinen, Baumwolle und Leder.

Kaum merklich verzog DER ANDERE das Gesicht, zog die Hände ein wenig zurück und nahm den Kopf nach hinten, als wolle er sichergehen, dass es auch ja keine noch so geringe Berührung gibt.


"Was... will es? Einen Brief? Für mich?"

Das Blonde Gestrüpp nickte heftig und die Lärmaugabevorrichtung verzerrte sich horizontal bis es fast die seitlichen Auswüchse erreichte. Ein rechteckiger Umschlag wurde unter dem Faltenwurfensemble hervorgeholt und DEM ANDEREN entgegen gereicht.

Behutsam, mit Daumen und Zeigefingerspitze, nahm dieser den Umschlag und blickte skeptisch auf die ausgestreckt bleibende Überreichungseinheit. Offenbar wollte sie etwas. Vielleicht war es einer dieser seltsamen Gerätschaften wie auf den Jahrmärkten. Man warf etwas hinein, dann gaben sie etwas von sich, meist kluge Sprüche, Lebensweisheiten oder das aktuelle Gewicht. Auf keins davon hatte DER ANDERE im Moment Bedarf. Aber sei es drum.

DER ANDERE holte eine Münze hervor, ließ sie zwischen den Fingern wandern.

"Möchtest du das haben, ja?"

Ein Blick auf das blonde Gestrüpp, das erneut die "Nicken"-Bewegung ausübte und ein Geräusch der Klassifikation "Freude" ausgab. DER ANDERE schnippte die Münze gen Treppengang.

"Lauf! Fass!"
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicolá Laurent
Forscherliga





<Sturmwinder Kuriere>

Beiträge: 127

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 26. Apr 2016, 14:03 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Die Münze kullerte den Gang hinunter, auf die Treppe zu, dicht gefolgt von eiligen Füßen, die in viel zu großen Schuhen steckten. Die Hände weit ausgestreckt, als würde sie ein Huhn jagen, tippelte Geraldine hinter dem rollenden Kleinod die Treppe hinunter, stieß in der Kurve gegen die Wand, bis ein endgültiges Knirschen die Jagd beendete.

"Oh danke, Sir... wenn Ihr nun vielleicht den Stiefel wieder... ja, wunderbar", Jim Button hob den Stiefel und starrte auf das Mädchen hinunter, das todesmutig unter seinen Fuß griff, die Münze aufhob und die Treppe wieder nach oben verschwand. Er schüttelte den Kopf und machte kehrt, suchte Deckung.

"Sir! Sir Schewallee? Ihr habt etwas verloren, aber ich habe es wiedergefunden, Sir"; so strandete sie wieder vor DES ANDEREN Tür.
"Es ist doch schon bezahlt, Sir. Aber vielleicht habt Ihr ein Antwortschreiben oder möglicherweise einen Apfel? Sir?"
Irgendetwas unter dem Wäscheberg knurrte DEN ANDEREN an.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shephard Angus Bodkin
Forscherliga



"Geißel der Zeloten"
Sir Marschall
<Scharlachrote Faust>

Beiträge: 2259

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 1. Mai 2016, 11:50 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

DER ANDERE musterte das wandelnde blonde Gestrüpp mit einem kaum zu verbergenden Maß an Skepsis. Man warf etwas weg, es brachte es zurück. Würde es sich auf allen Vieren bewegen... wobei. Das ganze Bekleidungsensemble war weit genug zu verbergen ob es nicht doch auf 4 Beinen lief.

Ein knappe, wegwischende Geste beließ die Münze in den Händen des Apportierenden. Eine Augenbraue wanderte nach ob als das Gestrüpp knurrende Geräusche von sich. Ein missmutiges Schnauben erklang als Antwort.

"Kann es springen? Ich schätze nicht. Ich schätze nicht sehr hoch."

Ein herausfordernder Blick auf den wandelnden Stoffhaufen mit Strohhaarhut.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicolá Laurent
Forscherliga





<Sturmwinder Kuriere>

Beiträge: 127

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 1. Mai 2016, 15:08 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Ein Paar kugelrunde Augen schauten zu dem eigenartigen Mann mit den schlechten Manieren auf.

"Ich bin eine Sie, Sir. Kein Es. Guckt...", es ..äh sie stellte sich stolz gerade hin, wuchs um beinahe einen Zentimeter, strich die Kleidungschichten glatt und zeigte... nichts.
"Seht Ihr?"
Dann sackte der Wäschehaufen wieder in seine ursprüngliche Form zusammen und die Münze verschwand fachmännisch in einer der mittleren Schichten.
"Ich kann springen, Sir. Ziemlich gut sogar. Ich komme auf die ganz großen Pferde drauf. Aber der Marschall sagt immer, ich soll erst fragen wie hoch", mit kreisrundem Grinsen, das rechts und links um die Nase abbog, starrte Geraldine den Chevalier herausfordernd an, "wie hoch, Sir?"
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shephard Angus Bodkin
Forscherliga



"Geißel der Zeloten"
Sir Marschall
<Scharlachrote Faust>

Beiträge: 2259

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 1. Mai 2016, 16:18 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

DER ANDERE blickte weiter alles andere als gute gelaunt auf ES hinab.

"Man artwortet auf Fragen nicht mit Gegenfragen," knurrte DER ANDERE zurück. Statt dessen schnippte er mit den Fingern und man hätte denken können dass der Hall des Geräuschs nicht mal verklungen war, da stand Buttons bereits in Habacht neben ihm. Noch ein Schnippen, ein Zeigen auf das Ding vor ihnen.

"Stapel ein paar Äpfel. So hoch es springt, kann es die haben."

Damit wandte er sich um und verschwand in der Finsternis seines Zimmers.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 3 von 4 [49 Beiträge] Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3, 4 Weiter
Das Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Rollenspiel » Sturmwind und die umliegenden Territorien, Khaz Modan
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Powered by CBACK RPG Tools
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


World of Warcraft™ and Blizzard Entertainment® are all trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the United States and/or other countries.
These terms and some related materials, logos, and images are copyright © Blizzard Entertainment.
This site is in no way associated with Blizzard Entertainment®.