Nachtliga-Forum Nachtliga-Forum
Das Rollenspielforum für die Forscherliga, die Nachtwache und unsere verbundenen Realms
www.Forscherliga-Forum.de
www.Nachtliga-Forum.de
 
 Kalender  FAQFAQ  ImpressumImpressum  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil  EinstellungenEinstellungen  CharakterCharakter  private Nachrichtenprivate Nachrichten  LoginLogin 

Neujahrsmesse mit Rückschau und Ausblick
Ereignis vom 25. Jan 2018, 19:45 bis zum 25. Jan 2018, 22:30
Autor: Irena Antworten: 2

[i]Lichtes Segen mit Euch,

am 25. des ersten Monats laden Abt Aedan of Iona und Vikarin Irena Saggitarius zu einer Neujahrsmesse ein.

Gemeinsam wollen wir einen Rückblick auf das letzte Jahr geben, mit besonderen Ereignissen die sich dort heraus k
Offenes Training der Schwanengarde (Leuenschein)
Ereignis vom 29. Jan 2018, 20:00 bis zum 29. Jan 2018, 22:00
Autor: Alynia Antworten: 0

OOC: Offenes Training für alle:

Im 2-wöchentlichen Turnus wechselnd Leuenschein und Sturmwind

Diesmal: Leuenschein (Bespielt im heulenden Fjord in Westwacht)

Low lvl chars die nicht unbeschadet in die Westwacht kommen bekommen ein Flugtaxi auf B
KalenderKalender
Di 23 Jan 2018
Mi 24 Jan 2018
Do 25 Jan 2018
Thema Neujahrsmesse m...
Fr 26 Jan 2018
Sa 27 Jan 2018
So 28 Jan 2018
Mo 29 Jan 2018
Thema Offenes Trainin...
Heute ist der 24. Jan 2018, 10:58
 Forum-Index » Rollenspiel » Sturmwind und die umliegenden Territorien » Scharlachrote Faust » Schauplätze des Geschehens
Die Grenzwacht - Burgleben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 56 von 56 [829 Beiträge] Das Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3, ..., 54, 55, 56
Autor Nachricht
Àrynà Nasay
Forscherliga




Ordensdiener
<Scharlachrote Faust>

Beiträge: 15

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 6. Jan 2018, 14:12 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Es war früh am Morgen. Die Sonne war noch nicht einmal aufgegangen. Bis zur Morgenmesse würde es bestimmt noch 2 Stunden dauern. Wenn nicht länger. Am Weststrom, direkt am Wasserfall saß sie. Eine einfache Lederhose und ein dünnes Hemd. Keine Stiefel, kein Mantel um gegen die Kälte anzukämpfen. Völlig regungslos und eher einer atmenden Statue gleich harrte sie aus. Nur die leichten Wölkchen vor dem Gesicht verrieten die gelassene, ruhige Atmung. Auch die kleine Fledermaus, die es sich auf einem nahen Felsvorsprung kopfüber bequem gemacht hatte und nebenbei immer mal wieder fiepte oder mit den Flügeln schlug, erzeugte keine Reaktion.

Irgendwann, der Sonnenaufgang nahte, atmete sie tief durch, schlug die Augen auf und erhob sich mit zielgerichteten Bewegungen. Ein oder zwei Hoppser später stand sie am Ufer und streckte sich. Das in der Stille hörbare Knacken veranlasste die Fledermaus zu einem undeutlichen Kommentar auf fledermausisch. Mit mittlerweile geübten Handgriffen und Bewegungen wurde die Rüstung samt Waffenarsenal angelegt.

Erst mit gemäßigten Schritten, dann im leichten Lauf näherte sie sich der Burg, drehte dann aber doch ab. In Richtung Straße. Dort angekommen wandte sie sich nach links. Während das charakteristische Klirren von Rüstteilen leiser wurde zeigte sich der erste Sonnenstrahl am Himmel. Es würde nicht lange dauern bis sich die Geschwister zur Morgenmesse einfinden würden. Und dann wäre sie auch wieder da.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Àrynà Nasay
Forscherliga




Ordensdiener
<Scharlachrote Faust>

Beiträge: 15

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 9. Jan 2018, 09:08 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Das Hämmern und Sägen begann kurz nach dem Frühstück. Irgendwo zwischen Burg und dem Weststrom. Zur Mittagszeit herrschte etwas Ruhe, dafür verteilte eine Ordensdienerin ein paar Holzspäne im Gemeinschaftssaal.
Direkt danach ertönten die Geräusche wieder. Doch nicht für lange. Endlich Ruhe.
Am frühen Nachmittag wurden einige leere Jutesäcke aus den Küchenräumen entführt. Wohin bleibt ohne Nachfragen oder Erkundung wohl erst mal ein Rätsel. Zeitgleich verschwanden auch zwei Eimer und ein Spaten aus dem Geräteschuppen, tauchten aber am Abend wieder an ihrem Platz auf. Nur die ebenfalls entwendeten Seile blieben fort. Nicht mehr aufzufinden im Schuppen. Sehr mysteriös.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sonita Finkenfurt
Forscherliga




Zelotin


Beiträge: 67

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 12. Jan 2018, 03:38 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Sonita ists, mit einem dicken Packen Bücher. So reitet sie immer wieder mal zwischen Sturmwind, Weststrom und Rabenflucht hin und her wenn sie mal bei einem
Problem nicht weiter weiß. Sie lernt zwar schon recht autark, aber es gibt noch genügend Probleme bei denen sie auf Erklärungen angewiesen ist. So taucht sie immer wieder mal unerwartet, aber meistens doch erwartet auf.
Ihre Lehrmeisterin ist ja nicht umsonst Erzmagierin. Sie sieht oft voraus wo ihre Schülerin an ihre Grenzen stößt.

So auch bei dem Geschenk von Aveline. Das es ein mächtiger Gegenstand ist, das war schon klar, aber die Art entzog sich ihrer Analyse bisher vollständig. So Firm ist sie nun in der Schule der Hellsicht nicht. Und auch ihr Fokus,
Welcher sie schon mit Kraft unterstützt, half ihr aber nicht weiter bei dem Problem. Erst ihre Mentorin gab ihr den Hinweis auf ein Buch in dem es alternativen zu der ihr gewohnten Analyse gibt. Ein größeres Ritual steht da wohl an und es wurde ihr schon mitgeteilt das sie dies mittlerweile aber
alleine durchführen muß. Schließlich stehe sie kurz vor der Prüfung und bedürfe dafür keine Hilfe mehr. Also ritt sie von Rabenflucht nach Sturmwind, besorgte sich das Buch und dann zurück nach Weststrom, wo sie sich in ihre
Lernkammer verkroch. Sie würde diesem milchig weine Edelstein welcher von blauen Metall umrahmt war schon auf die Schliche kommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Àrynà Nasay
Forscherliga




Ordensdiener
<Scharlachrote Faust>

Beiträge: 15

[ Charakterinfo ]
Titel: Verfasst am: 17. Jan 2018, 23:18 Beitrag  Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Antworten mit Zitat

Am Tag als die Dreckskugel vom Himmel verschwand: Sturmwind. Später Abend. Es war wieder ruhig am Kathedralenplatz. Zwei einsame Rote standen leise redend auf den Stufen der Kathedrale. Ein idyllisches Bild. Einer ging, der zweite ging auch. Getrennte Richtungen.
Plötzlich von der einen Seite ein lauter Ausruf: "Mistbiene!".
Von der andren Seite ein Lachen und schnelle, zum Lauf beschleunigte Schritte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 56 von 56 [829 Beiträge] Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3, ..., 54, 55, 56
Das Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Rollenspiel » Sturmwind und die umliegenden Territorien » Scharlachrote Faust » Schauplätze des Geschehens
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Powered by CBACK RPG Tools
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


World of Warcraft™ and Blizzard Entertainment® are all trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the United States and/or other countries.
These terms and some related materials, logos, and images are copyright © Blizzard Entertainment.
This site is in no way associated with Blizzard Entertainment®.